Die Handdruckspritze - Löschgruppe III

In der Stadt Schirgiswalde waren in den frühen Jahren des letzten Jahrhunderts drei Handdruckspritzen im Dienst - eine Spritze mit Wasserkasten sowie zwei Zubringerspritzen. Von der letzteren ist eine erhalten geblieben. Diese Handdruckspritze wurde im Jahre 1889 bei der Firma Julius Müller Döbeln hergestellt. Es besteht eine Besonderheit, da das Fahrgestell in der Schmiede Karl Wolf in Rosswein gefertigt wurde. Die Spritze war bis 1945 im Dienst.

Im Jahre 1991 entschlossen wir uns während der Jahreshauptversammlung, die total verwahrloste Handdruckspritze vor dem endgültigen Verfall zu bewahren.   
In rund 250 Stunden restaurierten wir sie und stellten ihre Gebrauchsfähigkeit wieder her, wobei eine völlige Demontage nötig war.        
       
Maßgeblich daran beteiligt waren die Kameraden:                                                                         
Saring, Rudolf
Wenke, Bertram
Pätzold, Uwe
Pätzold, Tino
Neumann, Jörg
Jungnitsch, Martin    
Wenke, Ingolf

Tammer, Rudolf
Pech, Christoph
Korbmann, Wolfgang
Schulze, Ulrich     
                                                               
 Dank für die Unterstützung  gebührt dem damaligen Bürgermeister Wolfgang Rösler



Nach abgeschlossener Restauration wurde im Herbst 1991 eine Handdruckspritzenmannschaft gegründet.
In den Jahren beteiligten wir uns zur Freude der Zuschauer und Organisatoren an vielen Feuerwehrjubiläen sowie Dorffesten und Handdruckspritzentreffen.
Unser kleines Programm wie es anno dazumal zugegangen sein mag, oder auch nicht, zeigte immer eine Lustige aber auch nachdenkliche Wirkung auf unser Publikum.
Im Laufe der Jahre erweiterten wir unseren „Fuhrpark“ durch einen Hydrantenwagen sowie eine Trage aus den 30-iger Jahren des letzten Jahrhunderts mit Fahrgestell.

Auf Grund der technischen Aufrüstung stockten wir auch unsere Mannschaft personell auf.   
               
 Handdruckspritzenkommandant:             Bertram Wenke Maier                     
  weiterhin gehören zur Mannschaft:          Rudolf Saring
                                                                          Wolfgang Korbmann
                                                                          Ulrich Schulze

                                                                          Thomas Schulze
                                                                          Bertram Reime

                                                                          Steffen Wenke
                                                                          Thomas Saring
                                                                          Daniel Maier
                                                                          Stephan Mildner
                                                                          Uwe Pätzold
                                                                          Simon Jung
                                                                          Andreas Hille
                                                                          Bertram Reime
                                                                          Olaf Thoms           

                                                                  
  

Die "moderne Technik" der Löschgruppe III im Überblick

Handdruckspritze

Baujahr:                                                1889 
Preis:                                                     510 Reichsmark
Hersteller:                                             Pumpe: Fa. Julius Müller, Döbeln
Fahrgestell:                                          Fa. Karl Wolf, Roßwein
Förderleistung:                                    190-200 l/min, selbstsaugend
Wurfweite:                                             28 - 32 m
Kolbendurchmesser:                         100 mm
Pumpenmannschaft:                         8 Mann
                                                                für Pferde i. Handzug

bis 1945 im Dienst
1991 restauriert




Hydrantenwagen

Baujahr:                                                1924
Bedienmannschaft:                            2 Mann
                                                               
bis 1989 im Dienst Fa. Lakowa Wilthen
restauriert 2000













Rettungszug


Baujahr:                                                  1920
Bedienmannschaft:                              2 Mann
 
bis 1950 im Dienst Stadt Schirgiswalde
restauriert 2000












Verpflegungszug


Baujahr:                                                   1934
Fahrrad                                                    Typ NSU
Hänger                                                     Eigenbau
Bedienmannschaft:                               1 Mann